KSFE 2010

Aus SAS-Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Gebäudehülle der Philologischen Bibliothek in unmittelbarer Nähe zum Tagungsort
Außenansicht des Tagungsgebäudes nach Sonnenuntergang

Die KSFE 2010 war die 14. Konferenz in der Reihe der Konferenz der SAS-Anwender in Forschung und Entwicklung. Sie fand vom 25. bis zum 26. Februar 2010 an der Freien Universität Berlin statt. Tagungsort war das Gebäude „Rost- und Silberlaube“, Habelschwerdter Allee 45, 14195 Berlin. Die ursprüngliche Planung hatte das Hauptgebäude der Technischen Universität Berlin in der Straße des 17. Juni Nr. 135, 10623 Berlin hierfür vorgesehen.

Veranstalter der Konferenz waren die drei Berliner Universitäten Technische Universität Berlin, Freie Universität Berlin und Humboldt-Universität Berlin in Zusammenarbeit mit dem Verein Kooperation der SAS-Anwender in Forschung und Entwicklung (KSFE e.V.).

Im Vorfeld der Konferenz fanden am 24. Februar 2010 nachmittags zeitgleich drei Tutorien statt.

Mit dem Best Paper Award wurde Alexander Jahnke für seinen Vortrag Geht nicht – Gibt's nicht. Hacking SAS und Excel – Eine unkonventionelle Methode beidseitiger Kommunikation ausgezeichnet. Den zweiten Preis erhielt H. Schnitzer für seinen Beitrag Richtlinien zur Program­mierung von Standard SAS Makros.

Organisation

Die Organisation übernahmen:

Organisationskomitee:

  • Ulrich Rendtel (Co-Chairman), Institut für Statistik und Ökonometrie an der Freien Universität Berlin
  • Odej Kao (Co-Chairman), IT-Service Center (tubIT) an der Technische Universität Berlin
  • Peter Schirmbacher (Co-Chairman), Computer- und Medienservice an der Humboldt-Universität zu Berlin
  • Gisela Arndt, Institut für Biometrie und Informationsverarbeitung am Fachbereich Veterinärmedizin an der Freien Universität Berlin
  • Hans Grüner, Zentraleinrichtung für Datenverarbeitung (ZEDAT) an der Freien Universität Berlin
  • Barry Linnert, IT-Service Center (tubIT) an der Technischen Universität Berlin
  • Gisela Krueger, IT-Service Center (tubIT) an der Technischen Universität Berlin
  • Wolf F. Lesener, Computer- und Medienservice an der Humboldt-Universität zu Berlin

Projektgruppe des KSFE e.V.:

Lokale Organisation:

  • Barry Linnert und Gisela Krueger, IT-Service-Center (tubIT) der Technischen Universität Berlin
  • Gisela Arndt, Institut für Biometrie und Informationsverarbeitung am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin
  • Wolf F. Lesener, Computer- und Medienservice an der Humboldt-Universität zu Berlin

Vorträge

Eröffnungsvortrag:

  • R. Vonk: R You using SAS?

Weitere Vorträge:

Datenmanagement

Lehre

Mathematische Statistik

Medizin

ODS

  • G. Herrmann: ODS Erweiterungen mit SAS 9.2.
  • Heribert Ramroth: SAS-ODS (Output Delivery System) – eine Einführung.
  • Ulrich Reincke: "Die KSFE ist aus, da ging der Mann nach haus..." Optimierung und Visuali­sierung des Heim­wegs aller KSFE Teilnehmer als Lö­sung eines zeit­abhängigen Trans­port­problems im europäischen Eisen­bahn­netz.

Regression

Tipps und Tricks

  1. Dateioptionen innerhalb von PROC SQL
  2. Verschachtelte SQL-Abfragen
  3. Austausch von Variablenlisten zwischen PROC SQL und SAS-Prozeduren/Datasteps
  4. PROC PRINT – Einfügen einer Leerzeile nach jeder x.ten Beobachtung
  5. Vergleich von SAS Tabellen – Suchen nach gemeinsamen Tabellen
  6. Orientierung in der SAS-Umgebung – Pfadangaben zu Bibliotheken, Formatkatalogen und Programmen
  7. Farbangaben für SAS/Graph – leichtgemacht
  8. Praxis Beispiel Annotate – ein Balkendiagramm erweitern

Wirtschaftswissenschaft

Posterbeiträge

Tagungsband

Der Tagungsband erschien im August 2010 im Shaker-Verlag:

  • Ulrich Rendtel, Peter Schirmbacher, Odej Kao, Wolf F. Lesener, Ralf Minkenberg (Hrsg.): KSFE 2010. Proceedings der 14. Konferenz der SAS®-Anwender in Forschung und Entwicklung (KSFE). Shaker Verlag, Aachen 2010. ISBN 978-3-8322-9324-8 (366 Seiten; Online-Infos).

Die Vorträge der Konferenz werden zudem auf CD veröffentlicht werden und sind hier auf SAS-Wiki veröffentlicht worden.

Weblinks